Somatic Experiencing / Traumaarbeit


Was ist Trauma-Arbeit?

 

Unrealistische Selbstansprüche, mangelndes Selbstvertrauen, erlittene Kränkungen und Verletzungen und allgemeine Ängste setzen in uns eine Stress-Spirale in Gang, die uns innerlich blockiert. Es ist schwer, einen Ausweg aus diesem inneren Stress zu finden, der unseren Körper und unseren Geist belastet.

Wir brauchen einen Weg, unsere Körperreaktionen wahrzunehmen- sie  kennenzulernen.

Wir lernen (neu) mit unserem Körper  zu kommunizieren.

 

Die Sprache der Empfindungen

 Um sein Potential optimal zu gebrauchen und einzusezten, ist es wichtig mit seiner Lebensenergie im Fluss zu sein, frei von belastenden Mustern.

Um ihren Körper auf dem Weg zum Wohlsein-  hin zu Schmerzfreiheit-  als Verbündeten zu gewinnen, lernen wir zunächst mit ihm zu kommunizieren.

Wir lernen mit ihm eine partnerschaftliche Zusammenarbeit  herzustellen. Wir lernen zusammen in der Traumaarbeit, wie ihr Körper zur unschätzbaren Ressource wird, statt zu  einem  schmerzhaften Gegner zu mutieren.

Auch wenn ihr Körper zur Zeit vielleicht so viele Schmerzen besitzt, welche Sie mit Hilfe ihrer mentalen Kraft ausser Gefecht setzten,  so sind die Heilungschancen sehr begrenzt.

 

Zusammen lernen wir wieder die Weisheit unseres Körpers  kennen. Wir lernen zusammen die Sprache des Körpers zu respektieren und seine wichtigen Informationen zu verstehen. Dazu dient uns die KINESIOLOGIE und  SOMATIC EXPERIENCING nach Peter Levin.

 

Sie lernen Schritt für Schritt, die wirkungsvolle Sprache ohne Worte durch die Sinnesempfindungen zu entschlüsseln. Dadurch können Sie im Stande sein, die primitiven , nonverbalen Pfade ihres Körpers zu verfolgen und zu entdecken, um dadurch neue Pfade aktiv werden zu lassen, um Schock von Trauma und Schmerz aufzulösen.