Krise

Jeder von uns hat bereits eine Krise erlebt. Während einer Krise sind wir froh, wenn uns ein Trainer oder ein Coach auf der Seite steht, der uns kontinuierlich begleitet. Wir reorganisisieren so quasi das System.

Dies bedingt eine Klärung der Ausgangslage und bedingt eine Zieldefinition.

 

Danach geht es step by step.

Ich benutze hierzu auch meine ganze Kenntnisse der Körpersprache,  benutze den Atem, das Nervensystem, die Stimme und dessen Frequenzen.

Dabei lernen Sie auf ihren Körper mehr und mehr zu hören, erhalten Tages und Wochenpläne zur Unterstützung, damit der Parasympatikus  ( Nervus Vagus) dabei mehr und mehr Stärke erhät.

Dies brauchen Sie, damit während der Krise Sie in ihrer inneren Ruhe und Sicherheit lernen zu bewegen und dadurch an Stabilität gewinnen (Resilienz).

 

Gut zu wissen ist, dass  wir im Neokortex  überhaupt keinen Einfluss daraufhaben, was im Stammhirn gespeichert wird.

Das ist eben das große Problem mit Redetherapien. Doch ein guter Coach kann diesen Teil des Körpers lesen.

Doch durch das Nichtwissen des Coaches können die Bilder, die mit der Sprache in einem hervorgerufen werden, alten Gefühle auslösen.

Bei einem Trauma können diese Gefühle jedch  nicht gehalten werden, man wird von ihnen völlig überwältigt. Das kann sich so äußern, dass die Gefühle aus einem herausplatzen oder so, dass man sie von sich abspaltet und die Stimme beim Erzählen ganz flach wird. Dies sind Anzeichen einer Retraumatisierung. Wir reagieren praktisch fast nur rechtshemisphärisch. D.h. wir reagieren auf Tonfall, Stimmlage, Gesichtsausdrücke: Wie schaut mich jemand an? Ist mir jemand zugewandt? 

Dies ist fundamentales Wissen, denn die meisten Menschen, welches ein Coaching wünschen, haben bereits auch Niederlagen erlebt!

 

 Im Coaching sind wir so geschult, dass wir nach Lösungen  suchen , losgelöst von den Problemen. Wir erarbeiten gemeinsam Ressourcen und setzten Ziele, welche realistisch und motivierend und klar sind. Somit stärken wir Geist und Körper.

 

Veränderung

Krisen läuten Veränderungen ein. Eine Veränderung bedingt eine Bereitschaft sich verändern zu wollen. Eine Bereitschaft Einsicht zu gewinnen. Eine Bereitschaft das Alte loszulassen und nach Vorne Step by step zu gehen.

Aus dem Alten das Gute nehmen und das Gute in das Neue einzupflanzen. Die Schutzbrille abzuziehen und alle unsere Misstritte refraimen und das Positive daraus zu lernen. 

Die Prinzessin richtet ihre Krone wieder und nimmt diese Erfahrung mit in das Neue Unbekannte. Dazu braucht der Körper eine Reorganisation. In meinen Coachings werden sie atmen und sich besser begleiten lernen, um dieser Neuausrichtung Schritt um Schritt stärker und bestimmter für das eigene Wohl einzustehen.

 

Im zweiten Schritt kümmern wir uns um ihre Ressourcen und Fähigkeiten, um ihre  gesetzten Ziele (Mindsteps) mit Freude und Erfolg zu erreichen un umzusetzten, so das ihr ganzes System davon profitiert und sich um das Wohl kümmern.

Hierzu brauchts einen Kompass. Zusammen definieren wir die Neuausrichtung, arbeiten in einem Team weiter und unterstützen Sie!

Komplementär

Spitex- Hilfe

Coachs rund um die Uhr während der Krise